Get Adobe Flash player

Florianiübung

Übungsbericht: „Brand – landwirtschaftliches Objekt, Personen vermisst“, so lautete die Übungsannahme für die heurige Florianiübung. Als Erstmaßnahme rüstete sich ein Atemschutztrupp aus und führte den Innenangriff mit der Menschenrettung durch. Zeitgleich wurden zwei C-Rohre in Stellung gebracht um den Gebäudeschutz für das Wohnhaus sicherzustellen. Gerade in der Anfangsphase eine heikle Aufgabe, da diese vorerst wassersparend durchgeführt werden muss, solange keine gesicherte Löschwasserversorgung vorhanden ist. Diese Versorgung musste aufgrund der Abgelegenheit des Übungsgebietes über eine ca. 600m lange Zubringerleitung aufgebaut werden, um dann in weiterer Folge einen umfassenden Angriff mit mehreren Rohren vornehmen zu können.

 

Übungsort: St. Martiner-Bergweg („Sonndörfl“)
Übungsdatum: 04.05.2013
Übungsbeginn: 17:00 Uhr
Übungsende: 21:15 Uhr
Alarmstufe: 2
Übungsleiter: HBI Pfeifenberger Markus
Mannschaft: 52

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hauptwache:            Voraus / Tank / Rüstlösch / Bus + Pumpe 
  • LZ Oberweißburg:    Pumpe / Bus
  • LZ St. Martin:           Pumpe / Bus

 

DSC_0001
DSC_0003
DSC_0010
DSC_0012
DSC_0023
DSC_0024
DSC_0025
DSC_0029
DSC_0039
DSC_0044
DSC_0048
DSC_0052
DSC_0066
DSC_0068
01/14 
start stop bwd fwd