Get Adobe Flash player

Löschangriff

Übungsbericht: „Brand in einer Tiefgarage – Personen vermisst“, so lautete der Übungsbefehl für die letzte Übung im heurigen Jahr. Aufgrund der Gegebenheiten wurde durch den Übungsleiter die Alarmstufe 2 ausgelöst, um gleich mehrere Atemschutztrupps vor Ort zu haben. Aufgabe der Atemschutztrupps war es die Brandbekämpfung und Personensuche durchzuführen. Hierbei mussten verschiedene Aufgaben erledigt werden um dieses Ziel zu erreichen. Zusätzlich wurden noch weitere Szenarien während der laufenden Übung eingebaut (Personenbergung aus dem 2 OG, Leiterdienst mit der 3-teiligen Schiebeleiter usw.).

 

Übungsort: Tiefgarage „Ledererhaus“
Übungsdatum: 24.11.2012
Übungsbeginn: 17:00 Uhr
Übungsende: 19:30 Uhr
Alarmstufe: 2
Übungsleiter: HBI Pfeifenberger Markus
Mannschaft: 40

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hauptwache:            Voraus / Tank / Rüstlösch / Atemschutz Lungau    
  • LZ Oberweißburg:    Pumpe
  • LZ St. Martin:           Pumpe

DSC_0041_640x480
DSC_0043_640x480
DSC_0047_640x480
DSC_0057_640x480
DSC_0059_640x480
DSC_0060_640x480
DSC_0064_640x480
DSC_0066_640x480
DSC_0071_640x480
DSC_0081_640x480
01/10 
start stop bwd fwd

Atemschutzübung

Übungsbericht: In einem Stationsbetrieb wurden sämtliche Schutzstufen, welche es im Gebiet des Atemschutzeinsatzes gibt, wieder verinnerlicht. Es war wieder eine sehr lehreiche Übung, sodass wir im Einsatzfall immer bestens gerüstet sind.

 

Übungsort: Feuerwehrhaus St. Michael
Übungsdatum: 03.11.2012
Übungsbeginn: 17:00 Uhr
Übungsende: 19:00 Uhr
Alarmstufe: 1
Übungsleiter: OVI Friedrich Karl
Mannschaft: 22

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hauptwache:           
  • LZ Oberweißburg:   
  • LZ St. Martin:

 

DSC_0013_640x480
DSC_0025_640x480
DSC_0027_640x480
DSC_0028_640x480
DSC_0032_640x480
1/5 
start stop bwd fwd

 

Gefahrgutübung

Übungsbericht: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und Gefahrguttransporter, so lautete der Übungsbefehl für die Feuerwehr St. Michael. Im Zuge der Erkundung stellte sich heraus, dass ein Tankwagen (Kleinlaster) verunfallt war und der Behälter beschädigt wurde. Der Fahrer war ebenfalls noch im Führerhaus eingeklemmt. Da keine Gefahrenzettel am Fahrzeug angebracht bzw. ersichtlich waren, musste von der höchsten Gefahr ausgegangen werden und wurde sofort eine „Crashbergung“ der verunfallten Person mit einem Atemschutztrupp durchgeführt. So wurde die Übung gemäß der GAMS-Regel stationsweise abgearbeitet und war diese wieder sehr lehrreich für uns.

 

Übungsort: Glashütte – Parkplatz „Petersbründllift“
Übungsdatum: 13.10.2012
Übungsbeginn: 17:00 Uhr
Übungsende: 19:30 Uhr
Alarmstufe: 1
Übungsleiter: OLM Pfarrkirchner Martin
Mannschaft: 18

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hauptwache:            Voraus / Rüstlösch / Bus
  • LZ Oberweißburg:  
  • LZ St. Martin:

 

DSC_0011_640x480
DSC_0013_640x480
DSC_0014_640x480
DSC_0018_640x480
DSC_0019_640x480
DSC_0022_640x480
DSC_0025_640x480
DSC_0026_640x480
DSC_0028_640x480
DSC_0031_640x480
01/10 
start stop bwd fwd

 

 

Löschangriff

Übungsbericht: Durch einen Blitzschlag kam es zu einem Wald- und Flurbrand, ein Gebäude ist durch die Brandausbreitung gefährdet, so lautete die Übungsannahme für uns. Um den Gebäudeschutz sicherstellen und in weiterer Folge den Brand bekämpfen zu können, wurde eine Saugstelle für die Tragkraftspritze beim „Klausgraben“ eingerichtet. Diese versorgte die Tanklöschfahrzeuge mittels Zubringerleitung. Durch die gesicherte Löschwasserversorgung konnte schließlich der angenommene Waldbrand mit mehreren Rohren eingekreist und das Übungsziel positiv abgeschlossen werden.

 

Übungsort: B99 Katschbergbundesstraße – Bereich „Wegmacherhaus“
Übungsdatum: 01.09.2012
Übungsbeginn: 17:00 Uhr
Übungsende: 19:30 Uhr
Alarmstufe: 1
Übungsleiter: OLM Aigner Roland
Mannschaft: 25

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hauptwache:            Voraus / Tank / Rüstlösch / Bus / Pumpe
  • LZ Oberweißburg:   
  • LZ St. Martin:         

 

DSC_0005_640x480
DSC_0009_640x480
DSC_0010_640x480
DSC_0014_640x480
DSC_0019_640x480
DSC_0020_640x480
1/6 
start stop bwd fwd

Löschangriff

 

Übungsbericht: Bei dieser Übung war die Annahme ein Wald- und Flurbrand am Speiereck.

Weiterlesen: Löschangriff