Get Adobe Flash player

Wohnhausbrand

Einsatzbericht: „Brand Wohnhaus – Personen im Gebäude“ so lautete die Einsatzalarmierung. Aufgrund dieser Meldung wurden von uns bereits bei der Anfahrt zwei Atemschutztrupps für die Menschenrettung ausgerüstet und die Drehleiter Lungau aus Tamsweg über die LAWZ nachalarmiert. Bei unserem Eintreffen waren bereits alle Personen aus dem Gebäude und wurde eine mit Verbrennungen schwerverletzte Person vom Roten Kreuz versorgt. Der erste Atemschutztrupp konnte sich somit auf die Brandbekämpfung im Erdgeschoß konzentrieren und wurden noch zwei Katzen aus dem verrauchten Gebäude gerettet. Durch den Brand und die starke Rauchentwicklung wurde das Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen. Die genaue Brandursache ist noch nicht bekannt und ist noch Gegenstand der Ermittlungen, aber kam es vermutlich bei einem „Ethanol Ofen“ zu einer Verpuffung.

Einsatzort: Sägestraße 542

Einsatzdatum: 29.12.2018

Einsatzbeginn:  16:47 Uhr

Einsatzende:  19:30 Uhr

Alarmstufe: 1

Alarmierung: Sirene / Piepser / SMS

Einsatzleiter: HBI Pfeifenberger Markus

Mannschaft: 39

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hauptwache:            Voraus / Tank / Rüstlösch / Bus / Pumpenanhänger
  • LZ Oberweißburg:   
  • LZ St. Martin:          
  • FF Tamsweg:           Leiter Lungau / Bus

20181229_173553 (Copy)
20181229_174216 (Copy)
20181229_174230 (Copy)
20181229_174238 (Copy)
DSC_0001 (Copy)
DSC_0004 (Copy)
DSC_0005 (Copy)
1/7 
start stop bwd fwd