Get Adobe Flash player

Ausbildung


Was brauche ich um Feuerwehrmann/frau zu werden ?!
Hier ein kurzer Einblick in unseren Ausbildungsplan

Die Ausbildung erfolgt auf verschiedenen Ebenen:

• Umfassende Ausbildung auf Ortsebene im Rahmen von Schulungen, Übungen und speziellen Ausbildungsprogrammen
• Teilnahme an Übungen und Schulungen im gesamten Bezirk
• Besuch von Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule in Salzburg
• Teilnahme an verschiedenen Leistungsbewerben

Das gesamte Ausbildungsprogramm kann wiederum in folgende Teilbereiche gegliedert werden:

• Allgemeine Feuerwehrausbildung
• Führungsausbildung
• Funktionsausbildung
• Fach- und Sonderausbildung

 

_dsc8890z_3495
l009
_dsc8890z_3495
l009
1/2 
start stop bwd fwd

 

Die Ausbildung auf Ortsebene ist die Grundlage für jedes Mitglied der Feuerwehr und beginnt mit den Eintritt in die Feuerwehrjugend oder in die aktive Mannschaft und endet mit dem Ausscheiden aus der FF St. Michael im Lungau oder der Überstellung in die nicht aktive Mannschaft (per Gesetz mit 65 Jahren). Gerade die Mitglieder der FF St. Michael im Lungau sind aufgrund der vielen Fahrzeuge und Gerätschaften, welche in St. Michael stationiert sind und des damit verbundenen, großen Aufgabengebietes , in diesem Bereich sehr gefordert.



In erster Linie wird die theoretische Ausbildung im Rahmen von Schulungen, welche jeweils am sogenannten "Feuerwehrmittwoch" ab 19:00 Uhr erfolgen, hauptsächlich während der Wintermonate, absolviert.


Zusätzlich werden ab dem Frühjahr, an jedem 1. Samstag im Monat, verschiedenste praktische Übungen durchgeführt, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt.

Während des gesamten Jahres nimmt die FF St. Michael an Übungen und Schulungen im gesamten Bezirk teil. Einerseits werden zu den Schulungen bzw. Übungen der einzelnen Feuerwehren die im Lungau stationierten Sonderfahrzeuge oder –geräte angefordert, sei dies z.B. das Bezirks-Atemschutzfahrzeug, das Bezirks-Gefahrgutfahrzeug, oder die Drehleiter aus Tamsweg . Andererseits ist die FF St. Michael in den verschiedenen Alarmstufen der einzelnen Feuerwehren enthalten und wird daher zu größeren Übungen – speziell in den Nachbargemeinden – herangezogen. Des weiteren gibt es Übungen auf Bezirks- bzw. Abschnittsebene.

 

Der Besuch von Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule in Salzburg ist ein wesentlicher Faktor im Bereich der Ausbildung. Die Salzburger Landesfeuerwehrschule ist eine Einrichtung des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg und dient vornehmlich:


• der Aus- und Weiterbildung der Mitglieder der Feuerwehren des Landes Salzburg
• der technischen Erprobung von Geräten und Einrichtungen für den Einsatz der Feuerwehr
• als Stützpunkt des Katastrophenhilfsdienstes des Salzburger Landesfeuerwehrverbandes
• der Ausbildung der mit der Brandverhütung betrauten Personen
• der Ausbildung der im Katastrophenhilfsdienst tätigen Personen